Viel schwitzen, heißt weniger fit?!

Fließt auch bei dir der Schweiß schon nach einigen Trainingsminuten in Strömen? Dann brauchst du keine Bedenken haben, denn du bist richtig fit. Wer regelmäßig trainiert, beginnt schneller zu schwitzen. Generell hängt dies auch mit individuellen Faktoren zusammen, aber der Körper lernt durch regelmäßiges Workout sich wirksamer abzukühlen.

Grünkohl mit Kassler

Grünkohl mit Kassler – deftig ja, fettig nein: Weil es zum Kohl statt Mettwurst oder Schweinebacke mageres Kassler gibt, können sich auch Figurbewusste guten Gewissens davon bedienen.

Workout mit Corebag

Jeder der seine Reisetasche geschleppt hat, weiß wie anstrengend das sein kann. Wichtig ist aber auch Taschen richtig zu tragen und sie nicht aus dem Rücken zu heben, sondern sich die Kraft aus den Beinen oder dem Bauch zu holen. So geht es mit dem Corebag!

Sünde darf sein – Trainieren kannst du danach

Eine Kugel Eis, ein Latte macchiato oder ein paar Gummibären – all das hat natürlich Kalorien. Doch wie wird man sie am besten wieder los und wie groß ist der Aufwand, kleine Sünden wieder abzutrainieren? Wir haben mal den Taschenrechner bemüht und berechnet, mit welchen Methoden Sie die Kalorien von 50 beliebten Snacks und Getränken wieder loswerden.

Workout mit der ViPR

Jeder, der schon einmal im Garten gearbeitet hat, weiß wie schweißtreibend das sein kann. Aus diesen und weiteren landwirtschaftlichen Arbeiten entwickelte Personal Trainer und Sportwissenschaftler Michol Dalcourt das Trainingsgerät ViPR (gesprochen: Weiper). Viele der Eishockeyspieler, die er damals betreute waren einst Farmer.

Schlank durch Stress?!

Training jederzeit Stress befreit

Die Korken knallen und 2013 gehört der Vergangenheit an. Vorsatz Nummer eins ist bei den meisten von uns „mehr Sport treiben“ oder „endlich wieder ins Fitnessstudio gehen“. Oftmals übertreiben es einige besonders und trainieren im Januar vier- bis fünfmal die Woche und machen spätestens Mitte Februar schlapp. Damit deine Ziele auch noch Ostern 2014 aktuell bleiben, solltest du moderat wieder ins Training einsteigen. Die Vorsätze sollten realistisch umsetzbar sein. Also 30 Kilogramm bis Ostern abspecken, wäre etwas zu hoch gegriffen. Auch der Waschbrettbauch benötigt viel Geduld, allerdings eher im Cardiobereich, denn Sit-Ups allein verhelfen nicht zum flachen Bauch.

Weihnachten genießen mit Dessert-Rezept

Weihnachten kann kommen! Genieße es mit diesem Dessert-Rezept von Alfons Schuhbeck und einem Tipp von Mark Warnecke.

Dehnen vor dem Sport

Das Thema Dehnen ist ein viel diskutiertes Feld der Trainingswissenschaft. Hier gibt es unterschiedlichste Ansätze. Wir sind unterschiedlichen Mythen nachgegangen und haben für dich recherchiert!

Gefüllte Perlhuhnbrust auf rotem Sauerkraut

Schlemmen ohne Reue. Mit diesem Gericht punktest du in jedem Fall. Das Fleisch hat gerade mal 1 Prozent Fett – bei 20 Prozent Eiweiß. Das Eiweiß ist hochwertig, leicht verdaulich und bekömmlich. Außerdem steckt eine gute Portion Ballaststoffe in diesem Essen – bei wenigen Kohlenhydraten. Alles in allem ist es eine ideale Abendmahlzeit, nach der unsere Fettreserven über Nacht zur Energiegewinnung angegangen werden sollen.