Gastbeitrag

Alexander Richter, National Group Fitness Manager

Wie fit bist du wirklich? Teste per FitnessCheck

Stell dir vor, du könntest deinem Körper eine Frage stellen, und zwar: „Sag mal, wie fit bist du eigentlich?“ Und der antwortet tatsächlich … dass er ja schon recht beweglich sei, aber es hier und da noch an Muskelkraft fehle – und er ein paar Pausen während der Arbeit auch mal ganz nett fände.

Wie genial das wäre: Wüssten wir genau, was wir trainieren und an unserem Lebensstil verbessern könnten, wären wir schneller fit und gesund, und das von Dauer. Zu schön, um wahr zu sein? Jetzt nicht mehr. Dank des neuen FitnessCheck bei Fitness First.

Misst Leistungsfähigkeit in Zahlen

Einer der führenden Fitnessexperten Europas, Sportwissenschaftler Dr. Dr. Michael Despeghel, hat die aktuellsten medizinischen Erkenntnisse genutzt und daraus gemeinsam mit Fitness First einen Test entwickelt, der das möglich macht: Der FitnessCheck misst, wie sich die Trainingserfolge auf deinen Körper auswirken. Anstelle von Mutmaßungen und Schätzungen zu deiner biologischen Leistungsfähigkeit setzt der FitnessCheck präzise Zahlen.

Doch es kommt noch besser. Er erkennt zudem Stärken und Schwächen. So trainierst du exakt die Bereiche intensiver, die es auch nötig haben. Regelmäßig durchgeführt zeigt der FitnessCheck dir immer an, wo du stehst. Er unterstützt dich dabei, dauerhaft dranzubleiben und hilft über Motivationstiefs hinweg.

Das alles macht ihn im Vergleich zu anderen Fitnesstests einzigartig – ein Mehrwert, den nur Fitness First bietet. Wir wollen, dass du den besten Trainingsplan bekommst, den es gibt. Deshalb können alle Mitglieder ihren ersten FitnessCheck kostenlos durchführen. Folgetests liegen bei je 30 Euro.

Plant den Lebensstil ein

„Ein Blick in den Spiegel oder auf das Lebensalter reichen nicht aus, um genau zu erkennen, wie es um unsere Leistungsfähigkeit bestellt ist. Der neue Fitnesstest geht in die Tiefe“, sagt Despeghel. Und so geht der FitnessCheck in die Tiefe: Mit Hilfe von Messungen und Befragungen berücksichtigt der komplexe Fitnesstest nicht nur die Kondition des Körpers, sondern auch Lebensführung und Gesundheit.

Auf Basis der Resultate entsteht ein detaillierter Fitnessplan, der gezielter auf deine Bedürfnisse eingeht als es jemals in der Fitnessbetreuung möglich war. Das Ergebnis? Mehr Lebensqualität durch die Balance aus Training und Inspiration zu mehr Sport sowie gesunder Ernährung. Wie sich dieser Effekt anfühlt, beschreibt unsere Gastbloggerin Anja Beckmann.

Führt schnell ans Ziel

Der FitnessCheck dauert nur 45 Minuten. Im Vorfeld füllst du zuhause in Ruhe Fragebögen zu deinem Lebensstil aus, etwa wie gut du nachts schläfst, und wie oft du Alkohol trinkst. An deinem FitnessCheck-Termin bringst du die Fragebögen einfach mit. Nun ermittelt dein Trainer deine Körpermesswerte, um festzustellen, wie es um deine Gesundheit bestellt ist. Anschließend geht’s zum Bewegungstest: Indem du gezielte Übungen durchführst, misst der Trainer Kraft, Ausdauer, Koordination und Flexibilität.
Den Rest erledigt ein Knopfdruck: Über einen Algorithmus errechnet sich aus den erfassten Daten dein Ergebnis. Heraus kommt erstens dein FitnessAlter, das im Vergleich zu deinem Lebensalter bestimmt, wie hoch deine biologische Leistungsfähigkeit ist. Als Zweites ergibt sich daraus der FitnessIndex. Das ist ein Punktescore, der anzeigt, mit wie vielen Punkten du dich an welchen Stellen verbessern kannst, um dein FitnessAlter zu senken. Dein Trainingsplan wird nun exakt auf dieses Ergebnis abgestimmt.

Probier‘ den FitnessCheck jetzt kostenlos aus – und freu‘ dich auf mehr Gesundheit, Motivation und Bewegung in deinem Alltag!

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Diese Artikel schreiben unsere Experten und Partner: Ob National Fitness Manager Alexander Richter, National Group Fitness Managerin Veronika Pfeffer oder unsere Partner und Ernährungsexperten - lies hier den Expertentipp!