15 Gründe warum sich frühes Aufstehen im Sommer lohnt

Guten Morgen! Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, was du alles machen könntest wenn du 15 Minuten früher aufstehst? Natürlich möchte ich nicht, dass du jetzt gestresst wirkst, oder denkst „was soll ich denn noch alles machen?“.

Es geht einfach darum sich 15 Minuten mehr vom Tag zu nehmen – für sich. Hier habe ich ein paar Anregungen für dich:

Stressbremse

15 Minuten eher aufstehen, bedeuten 15 Minuten morgens mehr Zeit. Sei es zum Frühstück, für eine erfrischende Dusche oder eine Kuscheleinlage mit deinem Partner. das entschleunigt. Stress abbauen beginnt schon am Morgen. Das wird sich vielleicht auch deine Laune auswirken, denn Entschleunigung zu Tagesbeginn kann sehr erholsam sein.

Tief durchatmen

Entspannung und Stress abbauen beginnt bei der Atmung. Nutze die 15 Minuten mehr Spielraum doch für eine Atempause. Sei achtsam und konzentriere dich nur auf den Moment. Das kann natürlich noch im Bett beginnen. Du steigst langsam in den Tag ein und Panik gehört der Vergangenheit an.

Spot an!

Nachts sind Rollos sehr effektiv. Viele Menschen können nämlich nachts schlecht schlafen, weil einfach zuviel Licht von der Straße durch das Fenster scheint. Spätestens morgens sollte die Dunkelheit aber durch Lichtblitze getauscht werden. Also erstmal aufstehen, Fenster auf, Rollo hoch und atmen. Für die Winterzeit sind zum Beispiel Lichtwecker eine tolle Erfindung.

Kleiner Sonnengruß

Es muss nicht immer ein volles Yoga-Workout am Morgen sein. Aber nutze doch 15 Minuten um dich ausgiebig zu strecken, zu dehnen oder den Sonnengruß durchzuführen.

Wechseldusche

15 Minuten eher aufstehen und mehr Zeit am Morgen kannst du auch für ausgedehntes Duschen nutzen. Kalt-Warm-Duschen sind super und machen richtig wach. Das warme Wasser sollte hier wirklich heiß und das kalte Wasser richtig eisig sein. Also hol dir deinen Morgenkick!

Smoothie-Time

Wenn du 15 Minuten mehr Zeit hast, mache dir doch einen richtig leckeren Smoothie. Tolle Rezepte hat unsere Trainerin Nina Richter zusammen gestellt.

Frühstück

Schnell zum Bäcker, Brötchen rein oder Kuchen ausgesucht? Wenn du mehr Zeit hast, kannst du diese auch in ein tolles Frühstück investieren. Kohlenhydrate am Morgen sind quasi unentbehrlich wenn du stressfrei in den Tag starten willst.

Musik auf die Ohren

Morgens durch die Wohnung zu tanzen und seine Lieblingsmusik zu hören, ist toll wenn du dir 15 Minuten mehr Zeit nimmst. Entweder suchst du dir schon am Abend deine Lieblings-CD aus oder stellst dir beispielsweise bei Deezer deine Playlist für den Morgentanz zusammen.

Gut geplant ist halb gewonnen

Es hilft unheimlich wenn du einen vollen Tag hast, dass du dir einen Plan schreibst. Du kannst das auch auf dem Smartphone machen, aber es ist viel entspannter das mit Papier und Stift im Bett durchzuplanen. Vergiss hier auch nicht deine Pausen. 15 Minuten eher aufstehen sind also bestens zum Planen zu planen.

Gut zu Fuß

Du hast morgens 15 Minuten mehr Zeit? Dann laufe doch eine Strecke anstatt Bahn, Bus oder Auto zu nehmen. Das Fahrrad ist auch optimal. Entstressend wirkt dabei wenn du bewusst die Natur und Umwelt wahr nimmst. Lasse deine Gedanken vorbei ziehen und konzentriere dich nur auf dich.

Weitere Tipps findest du auch im Online-Angebot von Brigitte. Lass dich nicht stressen, aber nutze den Tag!

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.