Rezepte Sport: Feigen auf Parmaschinken

Schon im alten Rom dienten Feigen als Kraftnahrung, weil sie so viele wertvolle Mineralstoffe liefern. Vor allem Kalzium und Magnesium für Knochen und Nerven stecken reichlich in den natursüßen Früchtchen. Sie wirken außerdem leicht harntreibend bzw. entwässernd und beschleunigen daher das Abnehmen.

Nur richtig reife Feigen sind gute Feigen, weil nur sie süß und aromatisch schmecken. Ob sie eine grüne oder eine violette Schale haben, spielt für den Geschmack hingegen keine Rolle. Die Schale können Sie übrigens unbesorgt mitessen – vorausgesetzt, sie wurde gründlich gewaschen.

Zutaten:

  • 8 Scheiben Parmaschinken (hauchdünn geschnitten)

  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

  • 4 große frische, vollreife Feigen

  • 2 Stiele Minze

  • ½ Zitrone

  • 1 TL flüssiger Honig

  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl

Zubereitung:

  • Erstens:

    Parmaschinken auf einer Platte anrichten. Mit reichlich schwarzem Pfeffer würzen. Feigen gründlich waschen und die Stiele abschneiden.

  • Zweitens:

    Die Feigen mit den Händen halbieren (aufreißen) und auf den Schinken geben. Minze waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen. Mit einem Messer hacken. Zitrone auspressen.

  • Drittens:

    Zum Ende der Bratzeit Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Kürbis ebenfalls waschen, vierteln, entkernen und würfeln. Beides zusammen in einem großen Topf in Salzwasser aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 20 Minuten kochen. Die Gans aus dem Bräter nehmen und auf ein Backblech setzen. Im Backofen bei 225 °C (Umluft: nicht geeignet, Gas: Stufe 4) auf der untersten Schiene zuerst mit der Brust nach unten etwa 10 Minuten bräunen, dann drehen und die Brustseite ebenfalls etwa 10 Minuten knusprig braten.

  • Viertens:

    Zitronensaft, Honig und Olivenöl verrühren. Die Sauce mit einem Löffel über die Feigen träufeln und servieren.

 

Copyright

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Diese Artikel schreiben unsere Experten und Partner: Ob National Fitness Manager Alexander Richter, National Group Fitness Managerin Veronika Pfeffer oder unsere Partner und Ernährungsexperten - lies hier den Expertentipp!