Fettverbrennung: kurz & knackig

High Intensity Cycling im Januar gestartet

Es ist eine wahre Revolution im Indoor Cycling und das Ergebnis einer zukunftsorientierten Zusammenarbeit zwischen Fitness First und dem Starpresenter Fitzroy Gaynes aus London: H.I.C. Das 30-minütige Indoor-Cycling-Programm ist nach dem H.I.T (High Intensity Intervall Training) aufgebaut und eine Weiterentwicklung des 2008 gestarteten Kursprogramms H.I.T. Jetzt in 2012 gibt es zum ersten Mal H.I.C., das extrem effektive und intensive Training auf dem Rad.

Der Kurs ist in zwei Schwierigkeitsstufen aufgeteilt. Das eine Kursformat ist für Fortgeschrittene und trägt die Bezeichnung „sehr anstrengend“, die andere Ausrichtung ist etwas einfacher, zwar immer noch herausfordernd, aber nicht ganz so ambitioniert (Mittelstufe bis Fortgeschrittene). Da ist für Jeden das Richtige dabei!
Und so geht Fettverbrennung: Bei H.I.C wird eine sehr kurze Phase (bis maximal 60 Sekunden) hoch intensiv gefahren, danach gibt es eine kurze Pause. Dabei kommen hauptsächlich
drei Intensitäten zum Einsatz:

      •  Pause = sitzend, nicht Fahren!
      • Steady = stehend im ½ Beat fahren
      • Sprint = stehend, wenn möglich im Beat fahren, oder wenn nicht, so schnell wie möglich

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.