Gastbeitrag

Sara, Head of Online Marketing Fitness First

Die Nacht zum Tag gemacht – Der neue Fitness First Kinospot

Behind the Scenes: Wie unser Fitness First Club in Haidhausen kurzerhand zum Produktions-Hotspot wurde

In der Nacht vom 20. auf den 21. Oktober wurde der freestyle Turm in unserem Platinum Club in München Haidhausen zum Schauplatz einer ereignisreichen Filmproduktion. Mit viel Licht, einigen Kameras (und ein bisschen Glamour) haben wir gefilmt, fotografiert und geschwitzt was das Zeug hält. Im Zentrum all des Trubels stand nichts Geringeres als die Entstehung eines Fitness First Kinospots, der im Rahmen unserer neuen Kampagne ab dem 10. November in allen Metropolen zu sehen sein wird. Für ihn haben wir die Nacht zum Tag gemacht. Ein paar unserer Personal Trainer und ausgewählte Fans haben dafür unser gesamtes freestyle Trainingskonzept von vorn bis hinten durchtrainiert. Und wisst ihr was? Es hat sich gelohnt! Das weiß man spätestens, wenn man die Challenge „24 Stunden ohne Schlaf“ erfolgreich hinter sich gebracht und das Ding im Kasten hat. 🙂

Aber wie entsteht eigentlich solch ein Kinospot und warum musste für solch einen Dreh die Nachtruhe einer ganzen Produktionscrew herhalten? Kommt mit – ich beantworte euch diese und ähnliche Fragen gern bei einem kleinen Ausflug hinter die Kulissen.

24 Stunden Teamarbeit – eine kleine Herausforderung

Unser Drehplan war straff getaktet. Insgesamt sollten alle Szenen, die die freestyle Fläche zu bieten hat, in vielen unterschiedlichen Einstellungen gefilmt werden. Und damit natürlich ihr als unsere Mitglieder nicht auf euer Training verzichten müsst, haben wir erst kurz vor Schließung begonnen, den Club zur Produktionsstätte umzubauen. Tja, und das war der Beginn einer langen Nacht. Unter dem Dach „wir geben mehr“ (mehr für euch, mehr von uns) sollte eine neue Kampagne entstehen, die genau diesem Anspruch gerecht wird: die Wünsche und Erwartungen unserer Mitglieder in den Fokus zu stellen. Das ist es, was uns am Herzen liegt und das soll auch in unserer Kampagne zum Ausdruck gebracht werden. Egal ob es mehr modernes Training, mehr Innovation und Inspiration oder auch mehr Unterstützung für euch ist.

Und um genau das widerzuspiegeln, war es uns wichtig, Leute zu zeigen, die mehr geben wollen. Egal, ob es unser Montainbike-Profi Rob ist, der auch abseits der steilsten Trails alles an den Ropes und beim Indoor Cycling gibt. Oder Sinah, die als Kampagnengesicht den TRX Turm (und ihre Oberschenkel) zum Glühen bringt. Und nicht zu vergessen die vielen anderen Gesichter, die in dieser Nacht wirklich mehr gegeben haben 🙂

Aber ganz plötzlich, nach ein paar Stunden Arbeit, wurde diese Nacht im Club ein Selbsttest für uns alle. Je schwerer die Augenlider wurden, desto lauter drängten sich Fragen auf wie: „Wie steht es eigentlich so um die Eigenmotivation und den Teamspirit, wenn wir uns hier gemeinsam die Nacht um die Ohren schlagen?“ Ich kann euch sagen, nach fast 24 Stunden auf den Beinen haben wir die Antwort gefunden: Gegen 4:00 Uhr nachts gab es einen absoluten Höhepunkt. Das gesamte Produktionsteam und unsere Sportler haben so richtig aufgedreht. Die Musik wurde lauter und hat die kuriosesten Seiten der 90er Jahre gezeigt. Und schon waren die besten Szenen im Kasten.

An dieser Stelle geht ein großes Lob an unsere Sportler – sie haben es so richtig durchgezogen. Egal ob Kettlebells, die Ropes, die ViPR oder der TRX Turm. Alles, was die Kurskonzepte von Fitness First zu bieten haben, wurde abverlangt. Glaubt mir, der Schweiß auf den Fotos und Videos ist absolut echt!

Und auch, wenn ich am nächsten Tag die eine oder andere Mail bekommen habe, dass der Muskelkater fast schon höllisch gewesen sei, würden sie es jederzeit wieder machen.

Aber hey: das macht ihr als Mitglieder ja ständig durch! 🙂 Und daran merkt man: unsere Trainer und Sportmodels sind eben auch Menschen, wie du und ich. Aber seht am besten selbst!

Und, erkennt ihr den einen oder anderen Trainer wieder? 🙂

Ein Blick hinter die Kulissen von Fitness First

Ihr wollt auch mal unsere Kollegen kennenlernen, deren Arbeitsplatz nicht die Trainingsfläche, sondern das Büro ist? Dann klickt doch mal rein, werft einen Blick hinter die Kulissen von Fitness First und lernt ein paar Gesichter des Teams kennen, die ihr nicht von eurem Training vor Ort kennt. Wir haben ein kleines Making-of für euch zusammen geschnitten. Das gibt einen kleinen Eindruck von unserer Arbeit aus dem Marketing und Produktmanagement:

Wir sagen Dankeschön – und zwar euch

Da gibt es allerdings noch eine wichtige Sache, die ich hier gerne noch loswerden möchte: und zwar ist das ein großes Dankeschön an unsere Mitglieder, die beim Dreh vor Ort für ein paar Stunden kurz vor Clubschließung dabei waren! Danke euch besonders auch für die vielen Lacher und Schmunzler, als ihr uns vom Laufband zugezwinkert habt 🙂 Denn, genau das macht es für uns aus, gerne für Fitness First zu arbeiten: dass wir die Inspiration, die wir von unseren Mitgliedern – von euch – bekommen, zurückgeben können. Dankeschön!

Bis bald aus dem Marketing,

Eure Sara

Wir geben mehr. Mehr für dich. Mehr von uns.

Komparsen gesucht – werde Teil von Fitness First

Wolltest du auch schon immer mal vor die Kamera und hast Lust, auf andere Art und Weise Teil von Fitness First zu sein? Du kennst deinen Club, deine Lieblingskurse und die Trainer wie deine Westentasche? Dann werde als Komparse neben dem Trainer Teil unseres Online-Fitnessstudios NewMoove! Wie? Ganz einfach: Schreib uns eine Mail an marketing@newmoove.com, stell dich mit einem kleinen Video vor und erzähl uns, welches deine Lieblingssportarten sind und warum genau du genau der/die Richtige dafür bist. Vielleicht bist du ja schon beim nächsten Mal dabei, wenn wir wieder die Kameras auspacken. 🙂

Auf den Geschmack gekommen? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Trotz Saras Marketing Bürojobs gehört sporteln einfach dazu – oder gerade deshalb. Besonders Kurse wie freestyle, deepWORK® oder bodyART® haben es ihr angetan. Außer am Wochenende: Dann findet man das Münchner Kindl meistens in den Bergen beim Mountainbiken oder Bergsteigen. Und ab und zu erscheint hier eine weitere kleine Leidenschaft – das Schreiben über das, was Spaß macht.

Autor

Gastblogger

Gastblogger

Lass dich von unseren Gastbloggern inspirieren. Ob Isa und Laura von Run Munich Run, Anne von Asanayoga, Jil Hagen oder unsere eigenen Mitarbeiter hier bei Fitness First: Sie alle teilen hier mit dir ihre Erkenntnisse und Erlebnisse rund um Training, gesundes Essen und Lifestyle. Voller Leidenschaft und definitiv #mehralsfit!