Rebecca

Fitness-Trend: Buti-Yoga

So effektiv wie Cardio-Training!

Kobra und Sonnengruß? Schnee von gestern. Hier kommt der neue Fitness-Trend: Buti-Yoga! Wir stellen die abgefahrene Yoga-Form vor und verraten, was es bringt und ob der Trend auch zu dir passt.

Was ist Buti-Yoga?

Moment, wir übersetzen … ähm … „Po-Yoga“? Richtig. Bei Buti-Yoga wird kräftig mit dem Po gewackelt.

Der neue Yoga-Trend ist eine Kombination aus Tanz- und Aerobic, gemixt mit Sprung-Elementen und Pilates. Erinnert ein bisschen an Zumba oder den Po-Wackel-Hype TwerXout vor ein paar Jahren.

Meditations-Klänge, Atem-Techniken und Achtsamkeits-Übungen finden bei Buti-Yoga keinen Platz. Stattdessen dröhnen laute Beats aus den Lautsprechern: Auspowern ist angesagt!

Der aktuelle Fitness-Trend erinnert eher an ein effektives Ganzkörper-Work-Out.

Woher kommt der Buti-Yoga-Trend?

Ursprünglich kommt der Begriff „Buti“ aus dem Indischen und bedeutet: „Heilung für etwas Verstecktes“. Mit dem Po wackeln, einfach mal alles rauslassen – beim Buti-Yoga zeigen wir das, was wir im Alltag verstecken – daher der Name.

Entwickelt wurde der Fitness-Trend von Bizzie Gold, einer Yoga-Trainerin aus Hollywood. Die Idee für das Work Out hatte sie nach ihrer Schwangerschaft, um schnell wieder schlank und fit zu werden. So mixte Bizzie klassische Yoga-Übungen mit verschiedenen Cardio-Elementen.

Schon bald schwappte der Trend nach Europa, zunächst nach London und Rom. Mittlerweile ist Buti-Yoga in Deutschland angekommen.

Was bringt Buti-Yoga?

Die neue Art von Yoga ist nichts für Bewegungsmuffel – bei diesem Work Out kommst du ordentlich ins Schwitzen. Allerdings nicht ohne Grund: Buti-Yoga verbrennt angeblich bis zu 600 Kalorien pro Stunde und trainiert den gesamten Körper.

Übrigens: Die definierte Form, die du durch regelmäßiges Buti-Yoga-Training bekommst, wird unter Insidern und Fitness Bloggern „Buti sculpt“ genannt.

Wo gibt es Buti-Yoga in Deutschland?

Buti-Yoga wird derzeit im Studio Yoganovus in Freiburg angeboten. Auch in Berlin findest du immer mehr Clubs mit dem neuen Fitness-Trend.

Einfacher geht’s bequem von zu Hause: Auf butiyoga.com kannst du online an Buti-Yoga-Kursen teilnehmen.

Yoga-Trends bei Fitness First

Aktuell können wir dir leider noch keinen speziellen Buti-Yoga-Kurs anbieten, sind allerdings schon mit diversen Trainern im Gespräch.

Vielleicht hast du aber Lust bekommen unsere anderen Yoga-Kurse auszuprobieren:

Ob Float Yoga, Yin Yoga, Faszien-Yoga, Yoga für Anfänger oder Yoga für Schwangere – bei Fitness First findest du den Yoga-Trend, der zu dir und deinen Zielen passt.

Rebecca

Rebecca

Als ausgebildete Online-Redakteurin und ehemalige Radio-Moderatorin schreibe ich diverse Texte rund um Fitness, Ernährung und Lifestyle für alle digitalen Kanäle von Fitness First. Wie ich mich selbst fit und gesund halte? Ich lebe seit 23 Jahren vegetarisch, bin militanter Tierschützer und bewege mich gerne an der frischen Luft. Zu Hause halten mich meine zwei flauschigen Mitbewohner auf Trapp.