Rebecca

Fitness-Trend: Padel-Tennis

Das coolere Rückschlag-Spiel

Einfache Regeln, handliche Schläger, Plexiglas-Wände und jede Menge Fun: Der beliebte Volkssport aus Südamerika schwappt immer mehr nach Deutschland. Um was es bei Padel-Tennis geht, die wichtigsten Spiel-Regeln und ob der Fitness-Trend auch was für dich ist.  

Was ist Padel-Tennis?

Padel-Sport ist ein Mix aus Squash und Tennis. Der Court nur halb so groß wie ein Tennisfeld. Die Schläger (Tennis-Padel) bratpfannengroß, ohne Besaitung, mit insgesamt 78 Löchern, die den Luftwiderstand verringern.

Padel-Tennis wird immer im Doppel, also mit 4 Leuten, gespielt. Ähnlich wie beim Squash ist der Platz von Wänden (aus Plexiglas) umgeben. Gezählt wird ähnlich wie beim Tennis – weitere Regeln zeigen wir dir unten.

Übrigens: In Spanien hat der Fitness-Trend schon seit einiger Zeit den klassischen Tennissport überholt. Padel-Tennis gehört mit über 3,5 Millionen Spielern zur zweitbeliebtesten Sportart im Land.

Woher kommt Padel-Sport?

Padel-Tennis wurde Mitte der 60er Jahre in Mexiko erfunden – zunächst aus der Not heraus. Der Mexikaner Deon Enrique Corcuera wünschte sich auf seinem Grundstück in Acapulco einen Tennis-Court. Da der Platz nicht ausreichte, ließ er eine kleinere Variante bauen, die unmittelbar an eine Betonwand grenzte.

Das Hindernis wurde nach einigen Spielen irgendwann einfach in den Bachwechsel miteinbezogen – ähnlich wie beim Squash. Das machte so viel Spaß, dass Corcuera schließlich den ganzen Platz mit Mauern umranden lies. Willkommen beim Padel-Sport!

Warum Padel statt Tennis?

Beim Padel-Sport setzt du mehr auf Taktik und Finesse als auf Kraft. Der Fitness-Trend gilt als weniger verbissen und kommunikativer.

Durch die miteinbezogenen Wände springt der Ball in alle möglichen Richtungen, der Wechsel dauert meist länger – das macht Padel-Tennis für viele spannender.

Die Techniken sind jedoch ähnlich – daher nutzen viele Tennis-Spieler den Sport als abwechslungsreiche Ergänzung zum Training.

Fitness-Trend Padel-Tennis_Zubehör

Padel-Tennis: Spiel-Regeln

Regeln und Punktezählung sind wie beim Tennis, nur mit folgenden Unterschieden:

  1. Der Ball kann nach dem Aufkommen im Feld auch die Wände berühren
  2. Der Aufschlag findet immer unter der Hüfte statt
  3. Die Tennis-Padel (Schläger) sind kürzer und massiv, anstatt bespannt
  4. Die Bälle sehen aus wie Tennisbälle, sind aber etwas kleiner und haben weniger Druck

.

Wo kannst du Padel-Tennis spielen?

Mittlerweile gibt es über 40 Padel-Sport-Anlagen in Deutschland – und es werden immer mehr:

Hast du Padel-Tennis schon ausprobiert? Verrate es uns in den Kommentaren und teile dein Fazit mit der Fitness First Community!

Rebecca

Rebecca

Als ausgebildete Online-Redakteurin und ehemalige Radio-Moderatorin schreibe ich diverse Texte rund um Fitness, Ernährung und Lifestyle für alle digitalen Kanäle von Fitness First. Wie ich mich selbst fit und gesund halte? Ich lebe seit 23 Jahren vegetarisch, bin militanter Tierschützer und bewege mich gerne an der frischen Luft. Zu Hause halten mich meine zwei flauschigen Mitbewohner auf Trapp.