Gastbeitrag

Eat Smarter

Rezepte Fitness: Gegrillte Wassermelone

mit Macadamia-Melissen-Pesto

Wassermelone kann nicht nur ein Dessert sein

Eine gelungene Überraschung zum Schluss eines Menüs oder einfach als Beilage. Melone schmeckt auch gegrillt und verfeinern kannst du das Ganze mit leckeren Nüssen, die wertvolle Proteine und Fette liefern. Weil die mild-süß schmeckenden Macadamianüsse nur mit speziellen Maschinen geknackt werden können, gibt es sie aber ausschließlich geschält und vakuumverpackt.

Warum manche Mediziner dazu raten, selbst bei Übergewicht öfter mal ein paar Macadamiakerne zu knabbern? Ganz einfach: Die australischen Nüsse sind besonders reich an herzfreundlichen, ungesättigten Fettsäuren, an Eiweiß sowie Ballast- und Mineralstoffen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Stück Wassermelone (ca. 1 kg)

  • 6 Macadamianüsse

  • 2 EL Mandelblättchen (20 g)

  • 2 Bund Zitronenmelisse

  • ½ Limetten

  • 8 EL Ahornsirup

Zubereitung:

  • Erstens:

    Die Melone mit einem großen Messer in 8 dicke Scheiben schneiden; große Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch mit einem kleinen Messer von der Schale schneiden.

  • Zweitens:

    Macadamianüsse hacken. Mit den Mandelblättchen in eine beschichtete Pfanne geben. Ohne Fett anrösten und abkühlen lassen. Melisse waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Abgekühlte Nüsse und die Melisse mit einem Stabmixer sehr fein pürieren.

  • Drittens:

    Die halbe Limette auspressen und 2 EL Saft abmessen. Limettensaft und Ahornsirup zur Nuss-Melisse-Masse geben und gut durchmixen. Eine Grillpfanne erhitzen. Die Melonenscheiben von beiden Seiten kurz grillen und mit dem Macadamia-Melissen-Pesto servieren.

Copyright

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Diese Artikel schreiben unsere Experten und Partner: Ob National Fitness Manager Alexander Richter, National Group Fitness Managerin Veronika Pfeffer oder unsere Partner und Ernährungsexperten - lies hier den Expertentipp!