Rebecca

Jetzt geht’s rund!

Welche Faszien-Rolle ist dein Typ?

Dein Faszien-Training ist noch nicht ins Rollen gekommen? Kein Wunder: Das große Angebot an Rollen ist manchmal total verwirrend. Hier kommt ein kleiner Wegweiser durch den Dschungel an Formen, Funktionen und Festigkeiten der Faszien-Rolle!

Warum Faszien „rollen“?

Ihren Ursprung hat die Fitness-Rolle in der Physio-Therapie. Mit ihr massiert man das Bindegewebe. Wissenschaftliche Studien haben bestätigt: Faszien-Rollen tragen deutlich zur Regeneration bei! Als erstes Unternehmen brachte Blackroll die beliebten Rollen auf den Markt. Bei den Kunststoffen, aus denen sie bestehen, handelt es sich um expandiertes Polypropylen (EPP) oder Ethylen-Vinyl-Acetat-Schaum (EVA-Schaum).

Was passiert, wenn du die Faszien-Rolle regelmäßig einsetzt? Du regst deine Bindegewebszellen an, alte Kollagen-Fasern durch neue zu ersetzen. Verklebungen und Verhärtungen lösen sich, Schmerzen werden gelindert. Und das Beste: Es funktioniert bei jedem – egal welches Alter oder Fitness-Level.

Es gibt Allrounder-Rollen und auch Spezis für unterschiedliche Bereiche. Wir helfen dir, das passende Utensil zu finden:

Welche Faszien-Rolle ist dein Typ

Faszien: Wie tiefschichtig darf es sein?

Faszien sind die Weichteil-Komponenten des Bindegewebes und teilen sich in 3 Schichten auf:

  • Im Unterhautgewebe befinden sich die „oberflächlichen“ Faszien. Das lockere Binde- und Fettgewebe dient unter anderem als Schutzhülle.
  • Dichte und faserreiche Bindegewebsschichten sind „tiefe“ Faszien. Sie umschließen Muskeln, Knochen, Nervenbahnen und Blutgefäße.
  • Bei den „viszeralen“ Faszien handelt es sich letztendlich noch um Bindegewebsschichten, die unsere Organe (Eingeweide) einbetten.
Welche Faszien-Rolle ist dein Typ?

Der Härtegrad: Wie fit bist du?

Die Faustregel lautet: Je trainierter du bist, desto härter darf die Faszien-Rolle sein!

Wenn du eher schmerzempfindlich bist, entscheidest du dich am besten für die Faszienrolle MED. Sie ist 20 % weicher als der Standard und eignet sich deshalb gut für Anfänger. 

Wer sich schnell ans Faszien-Training gewöhnt hat, geht einen Schritt weiter: Die Faszien-Rolle Standard bietet einen mittleren Härtegrad. Damit liegst du meist goldrichtig.

Für die Faszien-Rolle PRO solltest du schon einige Behandlungen hinter dir haben (oder eine sehr hohe Schmerzschwelle). Auch Leistungssportler und Athleten mit viel Muskelmasse greifen zu dieser Rolle. Sie ist 50 % härter als der Standard.

Die Form: Welche Stellen gehst du an?

Die klassische Variante kennst du vielleicht: Die hohle, glatte Schaumstoff-Rolle. Noch intensiver wird das Rollen, wenn du mit Hilfe von Noppen oder Rillen tiefer gehst. 

Spezialisten sind auch Schaumstoff-Bälle. Faszien-Kugeln im Zweierpack sind für Rücken und Nacken gut geeignet, z. B. Blackroll DuoBall. Für Selbst-Massagen, die noch punktueller ansetzen, sind einzelne Faszienbälle ideal.

Zum Verstauen gibt es den Blackroll Block für verschiedene Bälle. Der lässt sich übrigens auch gut beim Yoga einsetzen – etwa als Verlängerung, um leichter in die Balance zu finden.

Welche Faszien-Rolle ist mein Typ?
Welche Faszien-Rolle ist dein Typ?

Die Länge: Wie groß ist die Angriffsfläche?

Die Standard-Länge einer Faszien-Rolle liegt bei 30 bis 45 Zentimetern und einem Durchmesser von 15 Zentimetern – ideal für alle großen Körper-Partien.

Je kleiner Rolle oder Ball ausfallen, desto gezielter die Massage. Einzelne Muskeln, etwa in den Bereichen Arme, Nacken, Brust, Schultern oder Gesäß, erreichst du mit Mini-Formaten von bis zu 15 Zentimetern, die einen Durchmesser von nur rund 5 Zentimetern aufweisen.

Hast du etwas Passendes gefunden? Dann kann dein Faszien-Training jetzt anrollen!

Rebecca

Rebecca

Als ausgebildete Online-Redakteurin und ehemalige Radio-Moderatorin schreibe ich diverse Texte rund um Fitness, Ernährung und Lifestyle für alle digitalen Kanäle von Fitness First. Wie ich mich selbst fit und gesund halte? Ich lebe seit 23 Jahren vegetarisch, bin militanter Tierschützer und bewege mich gerne an der frischen Luft. Zu Hause halten mich meine zwei flauschigen Mitbewohner auf Trapp.