Gastbeitrag

Eat Smarter

Low Carb am Abend – Was bringt das?

Die einen würden sie am liebsten den ganzen Tag weglassen, die anderen meiden sie nur abends: Kohlenhydrate. Wurde das Fett noch vor einiger Zeit sprichwörtlich durch den Kakao gezogen sind es nun Kohlenhydrate. Ob Pasta, Kartoffeln oder Brot: Kritiker sind der Meinung man sollte sie abends weglassen und sich nur proteinreich ernähren.

Doch was stimmt an dieser Einstellung? Experten streiten darüber, ob Kohlenhydrate unersetzliche Energielieferanten des Körpers sind – oder aber zu Krankheiten führen. Mit einem Low Carb Ernährungsplan versuchen viele Menschen, sich vor Übergewicht und anderen möglichen Risiken zu schützen. Unser Ernährungspartner EAT SMARTER klärt über das Für und Wider auf.

Energielieferant oder Fettpolster

Kohlenhydrate sind wichtige Energielieferanten für den menschlichen Körper – von besonderer Bedeutung sind Glukose, Fructose und Galaktose. Glukose aus Traubenzucker ist zum Beispiel der wichtigste Energieträger. Warum also sollte man auf diesen Stoff verzichten? Experten sagen, es kommt darauf an, wie viele und vor allem welche Kohlenhydrate man zu sich nimmt: Die einen nimmt der Körper nämlich sehr schnell auf – deshalb fühlt der Mensch kaum ein Sättigungsgefühl. Es kommt zu starken Blutzuckerschwankungen. Andere Kohlenhydrate aber wirken Studien zufolge sogar schützend gegen Übergewicht, denn der Körper braucht für ihre Verdauung viel Zeit.

So ist ein vollkornreiches Frühstück mit vielen gesunden, weil ballaststoffreichen, Kohlenhydraten der perfekte Start in den Tag. Morgens benötigen wir in jedem Fall Kohlenhydrate. Der Akku ist nach der Nacht meist leer und sollte wieder gut gefüllt werden. Andernfalls kurbelst du nämlich nicht die Fettverbrennung, sondern die Energiegewinnung aus Muskelzellen an. Sicherlich nicht meiden, aber zumindest reduzieren, solltest du Kohlenhydrate aus Limonaden, Kuchen oder Weißmehl. Diese lassen den Blutzucker schnell ansteigen und genauso schnell wieder abfallen. Das produziert Heißhungerattacken.

Was hat die Zufuhr von Kohlenhydraten eigentlich mit der Tageszeit zu tun?

Das Weglassen kohlenhydrathaltiger Lebensmittel am Abend soll bei einer gewünschten Gewichtsreduktion förderlich sein. So verfolgen einige Ernährungsexperten die Theorie, dass Kohlenhydrate, die abends zugeführt werden, den Fettabbau hemmen und so eine Gewichtsabnahme verhindern. Diese kohlenhydratearme Ernährungsform wird auch Low Carb genannt und ist besonders in Promi-Kreisen beliebt.

Andere Ernährungswissenschaftler hingegen betonen, dass die Gesamtenergiezufuhr zusammen mit der körperlichen Arbeit, sprich die Energiebilanz über den ganzen Tag, entscheidend dafür ist, ob das Körpergewicht gehalten werden kann oder ob wir zu- oder abnehmen. Doch was ist nun dran an der Theorie, Kohlenhydrate abends tunlichst zu meiden?

Keine Kohlenhydrate abends – Was steckt hinter der Theorie?

Durch die Zufuhr von Kohlenhydraten steigt der Blutzucker an. Es kommt zur Ausschüttung des körpereigenen Hormons Insulin, welches bewirkt, dass der Zucker – besser gesagt die Glukose – aus dem Blut in die Zellen gelangen kann. Zugleich fördert das Insulin die Bildung von Fett und hemmt dessen Abbau. Am Tage decken wir unseren Energiebedarf über die Nahrungszufuhr und verbrauchen Energie über körperliche Arbeit. Das bedeutet wir sind in der Lage, eine ausgeglichene Bilanz zu erhalten. In der Nacht hingegen greift der Organismus auf körpereigene Reserven zurück. Dies geschieht dann unter anderem über den Abbau von Fetten, vorausgesetzt es wurden keine großen Mengen an Kohlenhydraten abends zugeführt. Somit scheint die Annahme der Low Carb-Anhänger belegt. Doch es gibt auch einige kritische Stimmen, zum Beispiel zum Low Carb-Brot oder über die Befürchtung, dass die kohlenhydratarme Kost die Gefäße schädigt.

Kohlenhydrate abends deshalb grundsätzlich meiden?

Trotz der positiven Argumente für Low Carb sollte man bedenken, dass unterm Strich immer die Gesamkalorientbilanz über den Tag für ein konstantes Körpergewicht verantwortlich ist. Nehmen wir mehr Energie über die Nahrung auf als der Körper verbrennt, kommt es zur Gewichtszunahme – egal zu welcher Tageszeit und in welcher Nährstoffkombination diese Energie zugeführt wird!

copyright

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Fitnessexperte

Diese Artikel schreiben unsere Experten und Partner: Ob National Fitness Manager Alexander Richter, National Group Fitness Managerin Veronika Pfeffer oder unsere Partner und Ernährungsexperten - lies hier den Expertentipp!