Outdoortraining Kick-off

Fitness First startet ins Freie

Am Mittwoch, 10. April 2013, startete am Main in Frankfurt offiziell die Outdoorsaison von Fitness First. Über 30 Teilnehmer nahmen beim anstrengenden Outdoor-Circuit teil. Ein Mix aus verschiedenen freestyle Elementen aus dem Functional Training.

Auch wenn das Wetter sich noch nicht ganz outdoor-tauglich präsentierte war die Stimmung großartig, wie diese Bilder und Eindrücke zeigen.

„Zusätzlich macht das Outdoortraining in der Gruppe richtig viel Spaß und die Teilnehmer müssen nur wenig Zeit investieren, um ein Ganzkörper-Workout in der freien Natur zu genießen,“ erläutert Trainingsexperte Dennis Batbayli.

freestyle jetzt auch outdoor

Ein wesentlicher Bestandteil von freestyle ist die Kräftigung der stabilisierenden Rumpfmuskeln, bestehend aus der geraden und seitlichen Bauchmuskulatur sowie Zwerchfell, Beckenboden-, und der tiefer liegenden Rückenmuskulatur – Core Training. Diese dienen der Stabilisierung und Gesunderhaltung des passiven und aktiven Bewegungsapparates. Kräftigen Sie diese Muskelpartien, so kommen auch sonst die Muskeln beim Training ganz automatisch hinzu und Sie steigern Ihre Leistungsfähigkeit. Durch ein gezieltes und regelmäßiges Training dieser Muskulatur, fordern und formen Sie auch andere Muskelpartien und steigern ihre Leistungsfähigkeit.

Outdoor-Programme testen

Alle Nicht-Mitglieder, die den Freiluft-Spaß in der Gruppe suchen und die Programme von Fitness First einmal testen möchten, können für die Outdoor-Programme erstmals auch 10er-Karten zum Preis von 49,99 Euro bei Fitness First erwerben. Mehr Infos zum Fitness First-Training im Freien gibt es auch auf der Fitness First-Seite zu Outdoorfitness

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.