Das ganze Jahr Radsaison

Weltfahrradtag am 19. April

Ob Mountainbikeurlaub oder Ausflug am Wochenende: Jetzt im Frühling ist es Zeit, sich für die Tourenauf dem Drahtesel fit zu machen. Darauf verweist auch der heutige Weltfahrradtag. Aber auch indoor erfreut sich das Cycling einer großen Fangemeinde. Unsere Mitglieder können zwischen vielen unterschiedlichen Programmen wählen.

Mitglieder aus Frankfurt bei der Outdoorfahrt

Rein in die Pedalen

Wenn die Sonne aus dem Winterschlaf erwacht, lechzt der Körper nach Bewegung. Schon bei dem Gedanken an ausgedehnte Radtouren steigt die Vorfreude. Um gut vorbereitet in die Pedale treten zu können, ist es ratsam, sich jetzt mit einem Cyclingkurs auf die Outdoorsaison vorzubereiten. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene – bei Fitness First ist für jeden der ideale Kurs dabei:

  • Basic Cycling: Welche Fahrtechniken gibt es, und wie verhält es sich mit den Radgrundeinstellungen? Wer das Einmaleins des Cyclings lernen möchte, ist hier genau richtig. Nach der Einführung folgt ein effektives und motivierendes Ausdauertraining.
  • Energy Cycling: Bei diesem Ausdauerkurs geht’s über Berg und Tal. Zu motivierender Musik darf kollektiv geschwitzt werden.
  • Climbing Hour Cycling: Ein forderndes Training, bei dem in erster Linie unterschiedlich hohe Berge erklommen werden.
  • Cross Over Cycling: Hohe Berge und flache Strecken in ständigem Wechsel – da ist Abwechslung Programm.
  • Fatburner Cycling: Optimal für Einsteiger: Nach einer Einweisung in die Fahrtechniken liegt der Fokus auf der Fettverbrennung. Dafür wird bei mittlerer, recht gleichbleibender Intensität gefahren.
  • Fatburner Intervall Cycling: Ein Kurs, bei dem durch den Wechsel zwischen hohen und niedrigen Intensitäten ein abwechslungsreiches Training garantiert ist. Dieser Kurs fordert alle Teilnehmer und fördert die Fettverbrennung.
  • H.I.C – High Intensity Cycling: 30 Minuten für alle, die einen neuen Kick suchen, abnehmen und zeiteffektiv trainieren wollen. Eine kurze Trainingseinheit, die die Ausdauer verbessert und den Fettstoffwechsel optimal anregt. Genau das Richtige, wenn Sie mit einem kurzen und motivierenden Training Ihre Ziele erreichen möchten!

Doch wie findet man bei der Fülle an Cyclingkursen das für sich optimale Training? Orientierung bietet die Kennzeichnung in „Einsteiger“, „Mittelstufe“ und „Fortgeschrittene“. So findet jedes Mitglied den richtigen Level. Der Einsatz lohnt sich: Gut vorbereitet bringt eine ausgedehnte Radtour an der frischen Luft so richtig Spaß!

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.