Schuhbeck Rezepte: Gemüsepfanne

Jetzt beginnt die schönste Zeit, um sich voll auf sein Training im Studio zu konzentrieren. Die Tage werden dunkler und nasser. Ideale Bedingungen, um bei Fitness First seinen Lebenstil auf fit und gesund umzustellen. Warte nicht wieder bis zur Silvesternacht, um neue Vorsätze zu fassen. Lasse die Zeit nicht verstreichen, sondern analysiere gleich deinen Trainings- und Lebensstil und verändere sofort etwas. Es wird am 1. Januar des nächsten Jahres nicht besser oder leichter! Packe die einfachen Dinge zuerst an.Unser Tipp: Bringe mehr Gemüse auf deinen Speiseplan. Gemüse sind Lebensmittel, die viele Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Nährstoffe für einen aktiven, gesunden Lebensstil liefern. Zusätzlich ist es für alle, die aktiv Gewichtsmanagement betreiben, ideal, weil es sehr wenig Energie hat und sehr gut sättigt. Da kannst du mal richtig „zuschlagen“.

Beim Gemüse immer darauf achten, es nicht zu heiß zu garen. Dadurch werden viele temperaturempfindliche Inhaltsstoffe zerstört. Besser das Gemüse bissfest dampfgaren. Bitte auch nicht in heißem Fett braten, sondern erhitze lieber eine Gemüsebrühe und gare das Gemüse bei milder Hitze darin. Zudem sollte Gemüse immer erst kurz vor der Zubereitung gewaschen und gegebenenfalls geschnitten werden, weil durch Licht und Sauerstoff auch Inhaltsstoffe verloren gehen können.

Eine gute Alternative ist Tiefkühlgemüse, weil es leicht zu lagern ist, leicht portioniert werden kann und trotzem viele gesunde Inhaltsstoffe liefert. Als Ingwer-Fan verfeinert Alfons Schuhbeck natürlich mit seinem Lieblingsgewürz. Das kurbelt zusätzlich den Stoffwechsel an und könnte sogar einen positiven Einfluss auf deine Trainingsmotivation nehmen. Probiere sein Rezept einfach aus.

Zutaten für 2 Personen:

  • 150 g Brokkoli
  • 150 g Zucchini
  • 2 Karotten
  • 1 kleinere rote Paprikaschote
  • 250 g gemischte Pilze (Egerlinge, Champignons, Shiitake, Austernpilze, Steinpilze,…)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise gemahlener Kümmel
  • 1 Msp. Zitronenabrieb
  • 1 EL Petersilie, frisch geschnitten
  • Chilisalz
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben
  • 4 Scheiben Ingwer

Zubereitung:

Den Brokkoli in kleine Röschen teilen, die Stiele schälen und in Scheiben schneiden. Die Zucchini waschen, die Enden entfernen, halbieren und schräg in etwa 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Die Karotten schälen, halbieren und ebenfalls schräg in Scheiben schneiden. Die Paprikaschote waschen, vierteln, entstrunken, entkernen und in ca. 2 cm große Streifen schneiden. Einen Dampfbackofen auf 100°C vorheizen. Alle Gemüsesorten auf ein passendes Dämpfblech legen und im vorgeheizten Dämpfer 15 Minuten bissfest garen. Oder einen großen Topf 2 cm hoch mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Das Gemüse in einen asiatischen Dämpfkorb füllen und 10 bis 12 Minuten zugedeckt dämpfen. Die Pilze putzen, grob zerkleinern und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in wenig Öl kurz anbraten. Mit Kümmel, Zitronenabrieb und Chilisalz würzen und Petersilie darüber geben. In einer großen, tiefen Pfanne bei milder Hitze die Brühe mit Knoblauch und Ingwer erhitzen. Das gedämpfte Gemüse in der Gewürzbrühe erhitzen, vom Herd nehmen und das Olivenöl darüber geben. Mit Chilisalz würzen und zum Schluss die Pilze darüber geben.

Gewürze zu Schuhbeck Rezepte findest du auch hier.

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.