Schuhbeck Rezepte: Lendensteak mit grünem Spargel, Kohlrabi und Tzatziki

Nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien. Für das Trainingsziel Strandfigur lautet weiterhin die Devise von Mark Warnecke keine Crash Diäten sondern einen guten Mix aus Kraft und Ausdauertraining. Krafttraining ist wichtig, denn Muskulatur zu haben bedeutet ein straffes und schlankes Körperbild. Muskeln sind außerdem stoffwechselaktives Gewebe, das Energie braucht, einfach weil es vorhanden ist. Ein kurzes und intensives Krafttraining kann dem Trainingsziel zuträglicher sein als lange wenig intensive Trainingseinheiten auf dem Crosstrainer.

Dass gesunde und „leichte Kost“ super lecker schmecken kann, beweist einmal mehr das Lendensteak mit grünem Spargel, Kohlrabi und Tzatziki von Alfons Schuhbeck. Das Gericht liefert ca. 488 kcal pro Portion. Das „Schlankgemüse“ Spargel besteht zu 93% aus Wasser und liefert Vitamine, Mineralstoffe und Balaststoffe. Auch der Kohlrabi enthält nur wenige Kalorien und liefert u.a. viel Vitamin C und Folsäure. Er enthält viele wichtige Mineralien und Vitamine. Das Lendensteak liefert Eiweiß, das wichtig für den Muskelaufbau ist. Ein weiterer Vorteil von Eiweiß ist, dass es satt macht. Auch Fette gehören zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Genau so liefert das Olivenöl die guten ungesättigten Fettsäuren.

Einfach und schnell muss es gehen. Probiere es aus. Du siehst, dass gesunde und leckere Gerichte schnell und einfach zuzubereiten sind. Außerdem ist die Zeit gut investiert, denn es geht um deine Gesundheit. Im Rezept wird Olivenöl verwendet. Achte beim Kauf auf die Bezeichnung natives Olivenöl extra ( extra vergine), denn diese Öle sind von höchster Qualtiät und können von gesundheitlichem Nutzen sein.

Zutaten für 2 Personen

Steak:

  • 1 TL Öl
  • 2 Rinderlendensteaks küchenfertig je 200 g
  • Mildes Chilisalz

Tzatziki:

  • 1/4 Salatgurke (50g)
  • Salz,
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1 TL mildes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL gehackte Dillspitzen (ggf. tiefgekühlt)
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Gemüse:

  • ½ Bund grüner Spargel (250g)
  • 1 Kohlrabi (100g)
  • 3 Karotten (180g)
  • 80 ml Gemüsebrühe fettfrei
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben
  • 3 Scheiben Ingwer
  • ½ TL unbehandelter Zitronenabrieb
  • 1 bis 2 TL gehackte Petersilie (ggf. tiefgekühlt)
  • Mildes Chilisalz
  • 1 TL mildes Olivenöl

Zubereitung:

Steak:
Den Backofen auf 100°C vorheizen. In die mittlere Schiene ein Ofengitter und darunter ein Abtropfblech schieben. Eine Grillpfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und das Öl mit einem Pinsel darin verteilen. Die Fleischscheiben darin auf beiden Seiten anbraten und auch kurz auf die Seitenränder stellen. Auf das Ofengitter legen und im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten rosa durchziehen lassen. Anschließend mit Chilisalz würzen.
Tzatziki:
Die Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne entfernen und die Gurke grob raspeln. Mit 1/2 TL Salz bestreuen, 5 Minuten ziehen lassen, auf einem Sieb abgießen und etwas ausdrücken. Den Knoblauch schälen und klein hacken. Den Joghurt mit Olivenöl glatt rühren, Knoblauch, Gurke und Dill hinein rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Gemüse:
Den Spargel im unteren Drittel schälen und die Stangen schräg in 4 cm lange Stücke schneiden. Den Kohlrabi schälen, holzige Teile entfernen und in 1 cm breite Stifte schneiden. Die Karotten schälen, längs vierteln und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Alle Gemüsesorten mit der Brühe in einen Topf geben, Knoblauch und Ingwer dazu geben und zugedeckt etwa 10 Minuten fast weich dünsten. Den Deckel abnehmen, die Flüssigkeit noch etwas einköcheln lassen, Zitronenabrieb mit der Petersilie hinein geben, mit Chilisalz würzen und das Olivenöl hinein träufeln.

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.