Startseite / Training / #ShockWavemeetsfreestyle Challenge
5. April 2017
Blogautor Pia

#ShockWavemeetsfreestyle Challenge

Dieser Club hat sich aufs Podest gerudert!

#ShockWavemeetsfreestyleChallenge

Vergangenen Mittwoch glühten sie deutschlandweit, die Rudergeräte in unseren Clubs. Zeitgleich schwitzten die Teilnehmer der ersten nationalen #ShockWavemeetsfreestyle Challenge bei einem Circuit Training der ganz besonderen Art, um sich den Titel für ihren Club zu holen! Bei einem extrem effektiven High Intensity Intervall Training haben sie gekämpft und sind bis an ihre Grenzen gegangen! Doch welcher Club hat am Ende die beste Zeit gerudert und sich damit den Titel der ersten #ShockWavemeetsfreestyle Challenge geholt?

#ShockWavemeetsfreestyle: Die Challenge

„Denen zeigen wir’s!“ Trainer Hugo hat eine ganze Zeit im Münchner Platinum Club in Haidhausen gearbeitet. Doch jetzt kämpft er für Mannheim. Deutschlandweit sind bei der #ShockWavemeetsfreestyle Challenge vergangen Mittwoch über 80 Fitness First Clubs gegeneinander angetreten. Und alle waren überzeugt: „Wir holen den Titel!“

Denn nicht nur er und die Mannheimer, sondern alle Clubs hatten es sich zum Ziel gesetzt, sich aufs Podest zu rudern. Als um 18:30 Uhr der Startschuss für die erste Session des intensiven Circuit Training stattfindet, holen die Teilnehmer alles aus sich heraus und schwitzen in insgesamt drei Workouts was das Zeug hält.

Im Lifestyle Club Bonn meldeten sich im Vorfeld die meisten Teilnehmer an

Lifestyle Club Bonn

Auch die Münchner im Platinum Club Laim sind voll motiviert

Platinum Club Laim

An insgesamt sieben Stationen wird bei Liegestütze, Burpees & Co. Gas gegeben. Zwischen den einzelnen Stationen bleiben 30 Sekunden, um kurz zu verschnaufen und Kraft für die nächste Übung zu sammeln. Die letzte Station des hochintensiven Intervalltrainings ist das ShockWave Rudergerät, der WaterRower. Hier müssen pro Session verschiedene Distanzen von 300m, 200m und 100m in möglichst kurzer Zeit zurückgelegt werden. Der Ruderer bestimmt die Zeit, während der die anderen Teilnehmer an den restlichen Stationen powern müssen. Er wird am meisten angefeuert, denn je schneller gerudert wird, desto weniger Schwitzen muss der Rest. Spätestens hier merkt man: ShockWave ist definitiv auch Teamarbeit.

Die jeweiligen Bestzeiten aller drei Sessions eines Clubs werden als Gesamtzeit aufaddiert, die dann in die deutschlandweite Wertung der #ShockWavemeetsfreestyle Challenge einfließt.

In einigen Clubs gilt statt Rudern am WaterRower, Auspowern bei Jumping Jacks. Wer schafft in 30 Sekunden die meisten? Nicht weniger anstrengend, nicht weniger ambitionierte Teilnehmer.

#ShockWavemeetsfreestyle: Die Teilnehmer

Ob allein, mit dem Trainingspartner oder dem besten Freund, der auch als Nichtmitglied bei diesem Event teilnehmen kann, die Gruppen in den Clubs sind bunt gemischt. Eingefleischte ShockWave Fans, die bereits regelmäßig das ShockWave Training in unseren Clubs besuchen, aber auch Neulinge geben in den Sessions alles. Das Ziel heute? Definitiv der Titel für den eigenen Club! Schöner Nebeneffekt? Die Teilnehmer kurbeln ihre Fettverbrennung an, steigern ihre Ausdauer und erhöhen ihren Stoffwechsel.

Im Women Club Berlin Alexanderplatz purzeln die Kalorien

Women Club Berlin Alexanderplatz

Trainer Hugo stimmt im Platinum Club Mannheim auf die Session ein

Platinum Club Mannheim

Du willst dich mit deinem Freund am WaterRower challengen, der ist aber noch nicht bei Fitness First? Dann wird’s höchste Zeit! Bring deinen Freund zum Training mit und sichere dir 10% Ersparnis auf deinen monatlichen Mitgliedsbeitrag.

Warum holt gerade Mannheim den Titel, frage ich Clubmanager Daniel Hoffmann. „Weil unsere Mitglieder die fittesten Kunden sind.“ Ob er damit Recht behalten wird?

Er ist überzeugt und der Siegeswille ist, vor allem bei den Teilnehmern, gepackt! Denen wird alles abverlangt. Die Trainer motivieren sie unerlässlich, denn alle wollen sie den Titel für ihren Club und gehen dafür an ihre Grenzen. Einige sind sogar so ambitioniert, dass sie bei zwei oder sogar allen drei Sessions teilnehmen, um den eigenen Club zum Sieg zu führen.

Nele aus Mannheim treffe ich nach der Session bei Drinks und Snacks, die es zur Stärkung gibt. Sie ist nach dem Workout völlig aus der Puste, aber glücklich. „Es war superanstrengend aber die Motivation in der Gruppe ist einmalig. Am schlimmsten waren für sie die Burpees, aber auch die ShockWave Station hatte es in sich: „Die letzten 100 Meter waren der Tod!“

Clubmanager Daniel Hoffmann freut’s. Sein Ziel des Abends, neben dem Titel: „Glückliche und völlig ausgepowerte Mitglieder und Gäste!“

#ShockWavemeetsfreestyle: Die Sieger

Definitiv alle Teilnehmer haben unsere erste deutschlandweite #ShockWavemeetsfreestyle Challenge gerockt und zu dem genialen Event gemacht, das es war! Doch welche Clubs waren ihren Konkurrenten letztlich eine Ruderlänge voraus und haben die meisten Jumping Jacks geschafft und sich damit das Siegertreppchen gesichert?

Trommelwirbel……..

Mit einer sagenhaften Gesamtzeit von 01:39:30 haben sich die Leipziger an die Spitze gerudert! Wir sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an den Lifestyle Club Leipzig – Messehof! Ihr habt das Ding gerockt!

Knapp dahinter folgen die Kölner. Mit einer Gesamtzeit von 01:44:50 hat sich der Platinum Club Köln Bayenthal auf den zweiten Platz gerudert!

Der ehrenwerte dritte Platz geht in den Süden. GLÜCKWUNSCH an die Regensburger im Platinum Club Pfaffenstein die eine Gesamtzeit von 1:58:30 gerudert haben!

Die Bayern haben mit einer Gesamtzahl von 146 die meisten Jumping Jacks geschafft! Unsere GLÜCKWÜNSCHE und unser RESPEKT gehen an den Münchner Black Label Club am Marienplatz!

Dich hat das ShockWave Fieber gepackt? Dann komm in unsere Clubs und teste dieses effektive Ganzkörper Training direkt aus! Bei unserem kostenlosen Probetraining kannst du dich bestens auspowern und an deine Grenzen gehen!

Wir geben mehr. #mehralsfit

Eindrücke unseres ersten #ShockWavemeetsfreestyle Events

Pia

Pia

Ich bin bei Fitness First als Online Content Editor dafür zuständig, dass du stets top informiert bist. Ob es um die neuesten Trainingsmethoden, Ernährungstrends oder die heißesten News aus unserem Unternehmen geht, hier im Blog erfährst du es zuerst. Ich selbst liebe auspowernde Kurse wie BodyFit oder deepWORK™. Zusammen mit meinem Ausdauertraining an der frischen Luft, bereite ich mich so auf meinen zweiten Halbmarathon vor.