Rebecca

Spa at home

Wellness-Deluxe für die Feiertage

Und *Rummms* … da steht schon wieder Weihnachten vor der Tür. Hast du auch ein paar Tage frei? Wir finden, zwischen den Jahren ist die beste Zeit für eine ordentliche Portion Wellness. Hier kommen 8 heiße Tipps, wie du dich ganz ohne Wellness-Hotel zu Hause selber verwöhnst. It’s „Spa at home day“!

„Spa at home“ Tipp 1: Ablenkungen

Manchmal ist es einfach toll, ganz für sich zu sein. Aber auch mit einer Freundin/einem Freund zusammen macht so ein Wellness-Tag super viel Spaß.

In beiden Fällen wichtig: Sorge für ein aufgeräumtes Umfeld. Schalte das Handy aus, ziehe den Stecker des Festnetz-Telefons und lege entspannende Musik auf.

„Spa at home“ Tipp 2: Einstimmung

Am besten du startest gegen Nachmittag, so dass du dich am Ende gemütlich ins Bett kuscheln kannst.

Zünde ein paar Kerzen an (oder nach Wunsch eine Duftlampe mit Lavendel-Öl). Alternativ verwendest du ein Raum-Spray mit ätherischen Ölen.

Beginne mit einer Zen-Meditation und gehe dann zu einer ruhigen Yoga-Übung über. Anschließend startest du in Ruhe die einzelnen Wellness-Anwendungen.

Spa at home - Kerzen zur Einstimmung

„Spa at home“ Tipp 3: Augen-Relax

Gurkenscheiben auf den Augen sind einfach das Sinnbild jedes Spa-Tages! Warum? Sie dienen als perfekte Augen-Pads und kühlen ganz natürlich, beruhigen und hydrieren.

Verstärken lässt sich der Effekt mit einem kühlen, feuchten Tuch, das darübergelegt wird. Es sorgt außerdem dafür, dass die Gurkenscheiben an Ort und Stelle bleiben. Auch bestens geeignet als Quick-Treatment nach einem langen Tag vor dem Computer.

„Spa at home“ Tipp 4: Dampf ab

Gerade im Winter herrlich: ein Dampfbad fürs Gesicht! Erwärme dafür Wasser in einem Topf und gebe getrocknete Kamillen-Blüten für einen beruhigenden Effekt, oder Calendula-Blüten für besonders zarte Haut, hinzu.

Fülle den Sud dann in eine Schale um und füge 2 Tropfen natürliches Patschuli-Öl hinzu. Das wirkt hydrierend und regt die Haut-Regeneration an. Bedecke dich und die Schale mit einem Tuch, schließe die Augen und atme den Dampf etwa 10 Minuten lang ein.

Spa at home - Körperbad

„Spa at home“ Tipp 5: Körperbad

Entspannen in einem Schaumbad, das nach Honig und Vanille duftet … traumhaft!

Vermische dafür 1 Tasse Massage-Öl mit 1/2 Tasse flüssigem Honig und 1/2 Tasse duftfreier Flüssigseife sowie 1 Teelöffel echtem Vanille-Extrakt.

In eine Flasche füllen und vor der Anwendung gut durchschütteln. Etwa 1/4 Tasse in die Wanne geben, während das Wasser einläuft.

„Spa at home“ Tipp 6: Honighaar

Spröde Haare ohne Glanz? Nach dieser natürlichen Haarkur sind sie wieder wie neu:

Eine reife Avocado cremig pürieren und 2 Esslöffel Honig hinzugeben. In das feuchte Haar geben und etwa 1 Stunde einwirken lassen.

„Spa at home“ Tipp 7: Zuckerhaut

Sugar Scrub“ ist ein beliebter Programmpunkt in Beauty-Spa’s – und ganz leicht selbst zu machen: Einfach 1 Tasse Zucker mit 1/2 Tasse Oliven-Öl und nach Wunsch etwas Zitronensaft vermischen und in ein Glas mit Schraubverschluss füllen.

Vor der Anwendung erneut durchmischen und dann sanft in die feuchte Haut massieren. Auch geeignet als Hand- und Fuß-Peeling! Mit warmem Wasser abduschen. Achtung, Rutschgefahr – am besten in die Wanne setzen und diese anschließend gründlich von öligen Rückständen befreien.

„Spa at home“ Tipp 8: Handzart

Bevor du dich ins Bett kuschelst, trage noch eine Hand- und Fuß-Maske auf.

Vermenge dafür 1 Teelöffel Mandel-Öl mit etwa 50 ml leicht erwärmtem Kokos-Öl.

Gut in Füße und Hände einmassieren, diese dann in warme Socken, beziehungsweise Baumwoll-Handschuhe, packen und über Nacht einwirken lassen.

Spa at home - Handmaske

Rebecca

Rebecca

Als ausgebildete Online-Redakteurin und ehemalige Radio-Moderatorin schreibe ich diverse Texte rund um Fitness, Ernährung und Lifestyle für alle digitalen Kanäle von Fitness First. Wie ich mich selbst fit und gesund halte? Ich lebe seit 23 Jahren vegetarisch, bin militanter Tierschützer und bewege mich gerne an der frischen Luft. Zu Hause halten mich meine zwei flauschigen Mitbewohner auf Trapp.