Gastbeitrag

Swantje & Fabian, Gastblogger


Swantje und Fabijan testen 6D™ SLIDING

Neu dabei bei Fitness First und NewMoove ist 6D™ SLIDING aus Dänemark, das Grenzen überschreitet. Denn es gibt das Format erstmals in Deutschland und in diesem Jahr nur bei Fitness First und NewMoove. 6D™ SLIDING fordert deinen Körper auf eine völlig neue, intensive Weise. Ob das stimmt?

Lies selbst: Swantje und Fabijan berichten von ihrem ersten Sliding-Erlebnis …

Dimension Unendlichkeit mit 6D™ SLIDING

Ein brandneues Trainingskonzept, das Topathleten bislang für sich behielten? Kein Wunder, dass unsere Blogger es kaum abwarten konnten, den Kurs 6D™ SLIDING auszuprobieren. Nachdem Swantje und Fabijan bereits den FitnessCheck unter die Lupe genommen haben, sind sie nun in der zweiten der fünf Dimensionen von Fitness angekommen: in der Dimension Unendlichkeit. Zur Inspiration Fitness präsentiert sich unsere grenzenlose Vielfalt an Möglichkeiten – über Geräte- und funktionelles Training bis hin zu intensiven und entspannenden Kursen, die stets frische Impulse setzen.

Swantje in München: „Superschweißtreibend und gelenkschonend“

45 Minuten Training nach dem neuen 6D™ SLIDING Konzept – auch wenn man sich nicht ausmalen kann, was auf einen zukommt, hört man schon die Schweißperlen tropfen. Der Begriff „6D™ SLIDING“ klingt in meinen Ohren superanstrengend. Nach der ersten Trainingsstunde kann ich euch sagen: Das ist es auch! Aber von vorne.

6-Directions ist ein neues Trainingskonzept aus Dänemark, das darauf abzielt, den gesamten Körper zu trainieren. Vor allem Koordination und Kraft, aber auch Ausdauer und Balance sollen mit zwei speziellen Slidern gefördert werden. Diese bleiben im Idealfall unter Händen und Füßen, wobei sich das manchmal schwieriger gestaltet als angenommen. Übungen wie Runnings, Scissor Lunges oder der Bearwalk erschweren sich deutlich, wenn man darauf achten muss, die rutschigen kleinen Matten nicht zu verlieren.
Aber nicht nur Koordination und somit auch Konzentration erhöhen sich durch den rutschigen Untergrund, sondern auch der Kraftaufwand. So ein Slider schiebt sich nicht mal eben alleine über den Boden. On top kommt die Reibung, gerade bei kraftaufwändigen Übungen wie den Runnings.

Vergleicht man diese Übung mit dem TRX-Band, wird man schnell feststellen, dass hier mehr trainiert wird. Der Fokus liegt nämlich nicht ‚nur’ auf Arm- und Bauchmuskulatur, sondern auch auf den Beinen. Diese müssen kräftig mitarbeiten, um die Slider nicht zu verlieren.

Das Training unterteilt sich in Intervalle und erstreckt sich über circa 45 Minuten (puuuh), wobei sich die Nettotrainingszeit auf 20 bis 25 Minuten beschränkt. Mehr ist auch nicht drin, denn das Training ist superschweißtreibend. Intensives Aufwärmen ist Pflicht, auch um sich an die Slider zu gewöhnen und um ein mögliches Wegrutschen in der Schonvariante zu spüren (ich weiß, wovon ich spreche).

Aber nun zum Workout: Neben den Intervallen stehen die verschiedenen Bewegungsrichtungen im Vordergrund. Heißt: Die Übungen verlaufen immer von links nach rechts, von oben nach unten oder nach vorne und hinten. Dazu kommen Rotationen. Trainingsbestandteile sind neben ungewöhnlichen Übungen wie dem Bearwalk auch altbekannte wie der Ausfallschritt. Wer jetzt denkt, „das bekomm ich easy hin“, der täuscht sich! Am Ende wird euer Shirt nass sein, eure Muskeln brennen und ihr werdet trotz guter Ausdauer öfters Pause gemacht haben als euch lieb ist. So ging es zumindest mir. Nach dem finalen 8×20-Sekunden-Intervall, das einem nochmal ordentlich den Puls nach oben jagt, war ich froh, mich endlich stretchen zu dürfen. Muskelkater hatte ich natürlich trotzdem, denn die neue Trainingsart beansprucht ganz anders.

Das Beste am 6D™ SLIDING?
Definitiv die geringe Gelenkbelastung. Anders als bei vielen Kursen wird nicht gesprungen oder gehüpft, sondern geschoben. Beine und Arme verlieren so gut wie nie den Bodenkontakt. Wer wie ich in den Genuss einer Knieverletzung gekommen ist und manchmal eher vorsichtig vorgeht, wird im 6D™ SLIDING vollends aufgehen.

Übrigens: 6D™ SLIDING ist der frischeste Zuwachs und exklusiv bei Fitness First und NewMoove zu finden.

Eure Swantje

Fabijan in Hamburg: „Übertrifft alle Versprechen“

Schon von 6D™ SLIDING gehört? Nein? Sei beruhigt, ich auch nicht, bis ich es einfach ausprobiert habe! Im März bietet Fitness First einen Monat lang verschiedene Trainingseinheiten an. Dazu gehört die Dimension Unendlichkeit mit 6D™ SLIDING. Es ist so neu, dass du sicherlich einer der ersten in deinem Freundeskreis bist, der es hoffentlich bald ausprobiert. Gerade weil es so neu ist, hat es mich sofort gefesselt.

Was ist 6D™ SLIDING?

6D™ SLIDING ist eine Bezeichnung für das wohl innovativste Training, das sowohl für den Spitzensportler als auch für den Beginner perfekt geeignet ist. Die erste 45-minütige Einheit hat mich nicht nur zitternd und schwitzend entlassen, sondern auch den gesamten Körper trainiert – und das mit zwei unscheinbaren Slider-Platten unter wahlweise Hand und/oder Fuß. 6D™ steht für sechs Directions, also Richtungen, in die du deinen Körper bewegen kannst: nach oben und unten, nach rechts und links sowie vor und zurück. Du trainierst Ausdauer, Stabilität, Gleichgewicht, Stärke und Technik sowie Koordinationsfähigkeit. Das klingt nicht nur unglaublich vielversprechend, das ist es auch – und es wirkt! Ich habe nie an solche Versprechen geglaubt, aber 6D™ SLIDING hat alles übertroffen.

Der Ablauf des 6D™ SLIDING

Ich betrat den Trainingsraum am Mittag. Noch lächelte ich und quatschte mit der Trainerin Christina, die mich vorwarnte, dass es heftig werden würde. Total gespannt war ich, als die Slider ausgeteilt und die verschiedenen Standpositionen erklärt wurden. Nachdem ich ausprobiert hatte, wie rutschig das neue Gehen auf den Slidern ist, hat der Kurs längst begonnen, denn die Eingewöhnungsphase beinhaltet schon Trainingselemente. Es beginnt beim bloßen Laufen, das heißt man läuft nicht, man slidet im Kursraum hin und her. Währenddessen höre ich immer wieder lautes Quietschen auf dem Boden, weil ich einen Slider verlor und das Gummi der Schuhe auf dem Boden reibt. Ohne ständigen Druck auf die Platten geht nichts. Das macht den Unterschied, weil der Muskel jederzeit genutzt wird. Nach kurzem Training bemerke ich schon das Brennen der Oberschenkel. Kniebeugen mit Gewichten sind halt doch was anderes. So habe ich vorher trainiert. Man will nicht mehr aufhören zu sliden und verbindet die Eingewöhnungsphase bereits mit Übungen: Sei es, dass man die Platten unter die Hände nimmt und mit Bauchspannung durch den Raum läuft oder andersherum mit angespannten Beinen nur die Hände zum Fortbewegen nutzt.

Übungspalette

Die Übungen scheinen nie auszugehen, genauso wenig wie die Zeit. Es sind zwar nur 45 Minuten, doch die Aufgaben haben es in sich. Da man mit dem Körpergewicht trainiert, bedarf es keiner Vorkenntnisse. Durch die Hilfe des Trainers muss man sich für nichts schämen, jeder kann sein Tempo durchziehen. Von Liegestütz mit Slidern unter den Händen bis hin zum Froschsprung oder Rückenübungen, alles ist vertreten. Perfekt gegen Alltagsbelastungen.

Perfekt für alle Sensibelchen

Es gibt keine Ausrede mehr, das 6D™ SLIDING nicht auszuprobieren, denn die Belastung auf die Gelenke ist sehr gering und wirkt alltäglichen Bewegungsmustern entgegen. Hier kurz die Vorzüge:

• Geringe Belastung der Gelenke durch vertikalen Druck

• Training aller Dimensionen

• Hohe Intensität, denn fast alle Muskeln werden aktiviert, besonders Rumpf/Core

• Fördert: Stabilität, Gleichgewicht, Ausdauer, Kraft, Technik und Koordination

Resümee

Nach dem ersten Training habe ich mir die Slider bestellt und das Perfekte daran ist, dass man überall trainieren kann: sei es zuhause, im Fitness Studio, draußen oder auf Reisen. An jedem Ort, außer auf Rasen und Teppich, kann effektiv gearbeitet und ein eigenes Programm entwickelt werden. Ich bin jetzt in den USA und habe die Slider mitgenommen, denn sie wiegen wenig und nehmen kaum Platz in Anspruch. Außerdem sind sie abwasch- und unkaputtbar. Ich werde wieder einen Kurs besuchen bzw. dank des NewMoove Zugangs mein Training sogar per Laptop machen. Dazu aber nächste Woche mehr … Ich bin gespannt, wie ihr euch das erste Mal schlagen werdet.

Remember: Everyday is a great day!

Fabijan

Erfahre noch mehr über das neue Workout in unseren Clubs oder probiere 6D™ SLIDING doch gleich bei NewMoove, unserem Online Fitnessstudio aus und überzeuge dich selbst!