Workout mit der ViPR

So funktioniert das Training mit der „Röhre“

Jeder, der schon einmal im Garten gearbeitet hat, weiß wie schweißtreibend das sein kann. Aus diesen und weiteren landwirtschaftlichen Arbeiten entwickelte Personal Trainer und Sportwissenschaftler Michol Dalcourt das Trainingsgerät ViPR (gesprochen: Weiper). Viele der Eishockeyspieler, die er damals betreute waren einst Farmer.

Anstatt mit einer Forke trainierst du so mit diesem Gerät vielseitige Übungen, die es in sich haben. Das Besondere an diesem Gerät: es ist einfach vielschichtig anzuwenden. Du kannst sie werfen, heben, legen, ziehen, tragen…und trainierst unterschiedliche Muskelgruppen. Die ViPR findet in Move It Animationen und spezifischen Geräte-Animationen auf der freestyle Fläche ihre Verwendung. Eine Animation ist ein betreutes Kleingruppen-Workout. Du trainierst hier in einer kleinen Gruppe mit einem Trainer. Natürlich kannst du auch allein mit der ViPR trainieren. Du findest sie in unterschieldichen Gewichtsklassen. Zu Beginn solltest du mit einem niedrigen Gewicht starten bis du die Übungen sauber ausführen kannst.

Farmers Carry

Stelle dich etwas weiter als hüftbreit hin. Mit der rechten Hand fasst du die ViPR in der Mitte, mit der linken Hand am oberen, linken Ende. Du machst nun zwei seitliche Schritte nach rechts und drehst den Oberkörper nach hinten. Mit den Armen machst du eine Ausholbewegung als wenn du eine Heugabel in der Hand halten würdest mit der du das Heu vom Boden nach oben wirfst. Wiederhole 20mal, mache dann eine Minute Pause und wechsle die Seite.

 

Ice Skater

Halte die ViPR im neutralen Griff. Mache einen Diagonalschritt nach hinten und senke das Knie in Richtung Boden. Beuge das Standbein und führe die ViPR an ihm vorbei. Das Spielbein schiebst du ebenfalls zur gleichen Seite. Kehre in die Ausgangsposition zurück und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

Squat with Swing

Stelle dich etwas weiter als hüftbreit hin. Die ViPR steht vor dir. Fasse sie mit beiden Händen am oberen Ende, schwinge sie durch deine Beine, von da nach oben so dass du sie nun am unteren Ende senkrecht nach oben hältst. Jetzt machst du in dieser Position eine Kniebeuge, kommst wieder hoch und beginnst von vorn. Auch hier 20 Wiederholungen, dann eine Minute Pause und einen weiteren Satz durchführen.

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.