Abnehmen, schöner sein, sich sexier fühlen: Yoga Tipps mit Tara Stiles

Zeit für eine Auszeit: Das Tempo in unserer Gesellschaft nimmt stetig zu. Beruf und Privatleben sind immer schwerer zu trennen. In diesem Sinne möchte auch die Fitnessmarke Reebok speziell Frauen noch mehr für einen sportlichen und gesunden Lebensstil begeistern. Hierbei bildet Yoga einen elementaren Bestandteil des umfassenden Engagements im Bereich Women’s Fitness. Reebok identifiziert sich mit einer Yoga-Philosophie, die bewusst auf sportivere und kraft-orientierte Asanas setzt. Reebok präsentiert mit Tara Stiles eine Markenbotschafterin, die mit ihrem individuell-unkonventionellen Yoga-Stil perfekt die Yoga-Philosophie von Reebok verkörpert. Denn auch die von der amerikanischen Yoga-Ikone für Reebok konzipierten Workouts spiegeln eine Yoga-Auffassung wider, die mit ihrer Dynamik und ihrem ausgeprägtem Trainingscharakter klare Ziele verfolgt: die eigene Fitness selbstbestimmt zu optimieren und die Gesundheit und das eigene Wohlbefinden zu verbessern.

„So macht ihre Stunde, programmatisch „Strong“ genannt, auch keine Anstalten, ihren Trainingscharakter zu verbergen. Abnehmen, schöner sein, sich sexier fühlen, das kommt nicht vom Meditieren alleine, sondern davon, immer wieder bestimmte Bewegungsabfolgen zu wiederholen“, schreibt die Kölnische Rundschau. Im Rahmen der Partnerschaft mit der renommierten Yoga-Expertin stellte Reebok im Herbst bereits in der zweiten Saison eine Yoga-Kollektion vor, die mit stylishen Outfits attraktive Impulse für die Yoga-Workouts setzt. Die aktuelle Reebok Yoga Kollektion findest du im Reebok Online Shop.

3 Fragen an Tara Stiles:

1. Die New York Times hat Sie als „Yoga Rebel“ bezeichnet. Was ist „rebellisch“ an Ihrer Yoga-Methode?

Ich konzentriere mich vor allem auf die Bewegung und darauf, Ruhe für Körper und Seele zu finden, ganz egal ob die Positionen einfach oder anspruchsvoll sind. Diese Herangehensweise macht es den Menschen möglich, sich zusammengehörig zu fühlen und sich für Neues zu öffnen, ohne dass wir ihnen vorschreiben, wie sie posieren, sich bewegen oder fühlen sollen. Im Vergleich zum traditionellen Yoga, das auf festgelegten Positionen beruht, gibt es bei meiner Methode kein Richtig oder Falsch und ist in dieser Hinsicht etwas „rebellisch“. Ich predige keine spezielle Tradition oder Philosophie, die mit Yoga-Traditionen einhergeht. Außerdem erkläre ich die Übungen auf Englisch, nicht Sanskrit, und spreche eine “echte” Sprache, mit der sich die Menschen auch identifizieren können

2. Mit welcher Übung stärken Sie sich morgens vor einem anstrengenden Arbeitstag?

Ich versuche, nach dem Aufstehen nicht gleich mein Handy in die Hand zu nehmen. Idealerweise verbringe ich die ersten 5 Minuten des Tages in meinem Meditationsbereich im Wohnzimmer und mache Atemübungen. Das macht wirklich einen Unterschied und hilft mir, mich auf den bevorstehenden Tag vorzubereiten. Ich empfehle diese Übung jedem – man kann den Unterschied definitiv spüren!

3. Kann man mit Yoga abnehmen und die Silhouette optimieren?

In Bezug auf das Abnehmen ist Yoga vor allem aufgrund seiner positiven Wirkung auf unser Denken und unsere Stimmung hilfreich. Wenn du Yoga entspannt und ohne Leistungsdruck trainierst, fühlst du dich stärker mit dir selbst und deinem Körper verbunden und lässt dich wiederum Entscheidungen treffen, die dir gut tun. Mit dem regelmäßigen Yoga-Training geht auch die Entwicklung eines gesunden Ernährungsverhaltens und einer gesunde Beziehung zum Essen einher. Von der äußeren körperlichen Entwicklung mal ganz abgesehen. Ein starker Körper und ein offener Geist – das lässt einen von innen heraus strahlen.

von Sandra

von Sandra

Ich schreibe hier für alle Kategorien und interessiere mich besonders für die Themen Ernährung, Yoga und H.I.I.T.